Pantomime – von der Impro zur Szene

Workshop in Wien, 29. November bis 2. Dezember 2018

Wir starten mit dem Handwerk: festigen, polieren, erweitern unser pantomimisches Können und unsere Bewegungsqualität. Soweit wie möglich arbeiten wir dabei in kleinen Gruppen und – je nach Fähigkeit und Vorkenntnis – auf verschiedenen Leveln.
An das Technik-Training schließt sich die szenische Arbeit an. Im Mittelpunkt steht wieder das Improvisieren, diesmal als der entscheidende erste Schritt der Kreation.

Wir werden mit unseren Improvisationen zunächst von konkreten pantomimischen Techniken ausgehen, dann aber auch von frei gewählten Themen.
Wir wollen ein Gefühl dafür entwickeln, welche Themen sich für Pantomime eignen und – fast noch wichtiger – wie sich ein Thema für die Pantomime erschließen lässt. Müssen wir das Thema bearbeiten? Konkreter formulieren? Kommen wir mit einer Metapher weiter?
Wir arbeiten an Solo-, Duo-, und Gruppenszenen, je nach Thema, Fähigkeitslevel und Vorliebe.

Wie immer ist der Workshop offen für Einsteiger und Fortgeschrittene und besonders interessant für alle, die eigene Stücke entwickeln (wollen).

Link zur PDF-Ausschreibung