Workshop Maskenbau

Wien 29. 7. bis 2. 8,

Leder ist das ideale Material für Theatermasken. Ledermasken sind leicht und luftig, zugleich stabil und anschmiegsam. Und sie nehmen auch ein verschwitztes Gesicht nicht übel.

In Berlin haben wir eine Herstellungsmethode entwickelt, die das Leder nicht auf ein Holzmodell aufarbeitet, sondern direkt zur Maske formt, z.T. mit Fixation, z.T. frei aus der  Hand.  So  entstehen  in  einigen  Stunden  (statt  Tagen)  robuste,  ausdrucksvolle Masken.

Wir bauen wahlweise verschiedene Grundtypen von Halbmasken, die an die Figuren der Commedia dell’arte angelehnt sind. Jede/r Teilnehmer/in stellt mindestens eine Maske aus diesem Repertoire her. Das Leder für die erste Maske ist im Kurspreis inbegriffen. Wer handwerklich geübt ist und schnell arbeitet, schafft auch eine 2. oder 3. Maske.

Link zur PDF-Ausschreibung

(diese PDF enthält gleich auch noch die Ausschreibung für den anschließenden Maskenspielkurs und den Gesamtstundenplan)