Pantomime und die imaginären Objekte

6. bis 9. April 2017 in Wien – NOCH WENIGE PLÄTZE !

Wie  kann  ich  pantomimisch  eine  Tasse,  eine Schere,  einen  Schal,  einen  Besen,  einen  Sessel erkennbar darstellen?
Wieviel kann ich über die Form, das Gewicht, die Funktion zeigen?
Inwieweit  verwandeln  sich  Teile  meines  Körpers direkt in einen Gegenstand?

Wir  werden  auch  echte  Objekte  einbeziehen,  um die pantomimische mit der realen Handhabung zu vergleichen und auch um den schauspielerischen Bezug zum Objekt zu untersuchen.

Wir  erarbeiten  und  erproben  die  pantomimischen Techniken  anhand  von  kleinen  Spielszenen,  die wir  selbst  aus  der  Improvisation  entwickeln.
Zusätzlich  können  gerne  eigene  Szenen mitgebracht werden.

Link zur PDF-Ausschreibung