Clowneske Situationen

3. bis 5. März 2017 in Berlin

Was ist ein Clown? Ein ganz normaler Zeitgenosse – seiner Fassade entkleidet.
(Wir müssen also nicht weit laufen.) Wir nähern uns von der praktischen Seite.
Was tut ein Clown, wenn er von Fettnapf zu Fettnapf voranschreitet?
Wir suchen clowneske Situationen, indem wir der “Logik des Mißlingens” nachgehen.

zur Vorbereitung gehören:

Körpertraining (speziell Isolationen und Impulse), wie die meisten es vom Bewegungstraining her kennen
Arbeit mit der Clownsnase
Requisitenspiel – das Requisit als Partner ernst nehmen

der Schwerpunkt liegt auf den Improvisationen:
Wir schicken die Clowns mit verschiedenen Improvisationsregeln ins Rennen. Dabei entdecken wir eine Menge Möglichkeiten, aus guten Anfangssituationen tragfähigeSzenen zu entwickeln. Und nebenbei zeigt sich wie Komik funktioniert.
Nach dem “eigenen Clown” wird in diesem Kurs nicht explizit gesucht. Aber er wird freudig aufgegriffen, falls wir ihn am Wegesrand treffen.

Link zur PDF-Ausschreibung