Bewegung Inszenieren. Das Choreobuch.

Neu und schon erhältlich! Website: www.choreobuch.de

Bücher über Choreografie sind eher selten. Es gibt sie, doch, doch. Aber: entweder sind sie vor allem auf Tanz ausgerichtet. Oder sie sind vom analytisch-akademischen Standpunkt aus geschrieben worden. Heißt: nicht wirklich tauglich für die Praxis. Und für AnfängerInnen schon garnicht.

Anke Gerber und Christian Mattis, zwei ausgewiesene Profis, wollen mit “Bewegung inszenieren” ein praxisnahes Arbeitsinstrument schaffen. Und zwar für alle, die Bewegung für die Bühne und als (Haupt-)Ausdrucksmittel einsetzen. Die grundlegenden Prinzipien sind nämlich stets diesselben. Ob nun Tanz, Akrobatik, Gymnastik, Mime, Circus, Maskenspiel, Turnen, Bewegungstheater, Vertikaltuch, Einradfahren, Seilspringen, Puppen- und Objekttheater……jegliche Art von Inszenierung mit Bewegung hat ähnliche Probleme, ähnliche Regeln – und: ähnliche Lösungen.
Von diesen Lösungen, und eben davon, wie man für eigene Probleme eigene Lösungen findet, handelt dieses Buch. Und weil für’s Lösungenfinden Lesen und Verstandenhaben allein nicht ausreicht, enthält das Buch eine Menge konkreter (und durchführbarer!) Übungsaufgaben, die nicht voraussetzen, dass der werdende Choreograf über eine professionelle Compagnie verfügt.